Glockenwelt Burg Greifenstein

Denkmal von nationaler Bedeutung und
Geopunkt im GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus

Barockkirche & Katharinenkapelle

Freunde und Kenner sakraler Baukunst werden auf dem Greifenstein ebenfalls auf ihre Kosten kommen: Auf dem Gelände der Burganlage befindet sich eine der wenigen Doppelkirchen Deutschlands, eine über einer gotischen Burgkapelle errichtete barocke Schlosskirche.

1462 entstand die Katharinenkapelle als Wehrkirche im spätgotischen Stil. Reste von Fresken und Schießscharten geben der heute unterirdisch gelegenen, mit einer „Grafen-Loge“ versehenen Kirche ihre Prägung.

Ab 1683 wurde auf der mittelalterlichen Katharinenkapelle eine neue Schlosskirche gebaut und im Stil des Frühbarock reich mit beeindruckenden Stuckdekorationen ausgestattet. An der südlichen Empore hat sich der Künstler der Stuckarbeiten verewigt: „Jovanes de Paerni fecit 1686.“

Noch heute wird in der Barockkirche jeden Sonntag Gottesdienst gehalten. Auch viele auswärtige Paare geben sich im geschichtsträchtigen, künstlerisch-sakralen Ambiente das Ja-Wort.

» Zurück zur Burganlage & Glockenwelt